Wettkämpfe und Turniere

Kimonoturnier
Kinonoturnier, Mädchen und Frauen
Beim Kimonoturnier haben am Sonntag drei weibliche Judoka des JCH Usingen teilgenommen. In der U14 bei Ihrem ersten Turnier Giovanna Geis, bei der U17 Melissa Rüb und Patricia Heidemann.
Giovanna zeigte keine Angst gegen deutlich höher graduierte Kämpferinnen, musste sich jedoch jeweils vorzeitig, einmal mit O-Goshi und einmal mit Juji-Gatame geschlagen geben und wurde damit Siebte. Jedoch offenbarte sie gute Ansätze, so dass man mit dem entsprechenden Training noch einiges erwarten kann.
In der U17 starteten Melissa und Patricia (wieder mal) in der gleichen Gewichtsklasse. Als erste musste Melissa ran, die gegen Nadja Lendle aus Wüstems nie richtig zu ihrem Kampf fand, trotzdem erst nach über drei Minuten mit Haltegriff verlor. Danach kämpfte Patricia gegen eine Geisenheimerin. In einer vom Griffkampf geprägten Auseinandersetzung konnte sich Patricia nach ca. 3 Minuten einen Yukovorteil durch Uchi-Mata erarbeiten, den sie über die Zeit brachte. Danach musste sie im Halbfinale gegen eine Kämpferin aus Aschaffenburg antreten. Diese verstand es ausgezeichnet, Patricias Spezialgriff zu verhindern und setzte sich dann mit Ippon für O-Soto-Gari durch. Melissa musste in der Trostrunde gegen eine Kämpferin aus Bad Schwalbach ran. Nach einer ausgeglichenen ersten Minute war dann Melissa ständig aktiver. Nachdem sie bereits einen Koka für Seoi-Nage erhalten hatte, konnte sie kurze Zeit später für den gleichen Wurf Ippon erhalten und gewinnen.
Damit traffen Patricia und Melissa im Kampf um Platz 3 direkt aufeinander. Nach kurzem Abtasten überraschte Melissa mit ihrem Spezialwurf Seoi-Nage in einer Mattenrandsituation Patricia und bekam dafür zu Recht Ippon und wurde damit Dritte. So blieb für Patricia nur der 5.Platz.

Zurück zur Übersicht